News
 

Umfrage: Opposition profitiert nicht von schwarz-gelbe Querelen

Berlin (dts) - Die Oppositionsparteien haben in der Wählergunst bislang nicht von den Turbulenzen in der schwarz-gelben Bundesregierung profitiert. Das geht aus einer Wahlumfrage des Forsa-Instituts im Auftrag des Magazins "Stern" und RTL hervor. Die SPD stieg zwar um einen Punkt auf 20 Prozent, die Linkspartei sank jedoch um einen Punkt auf 11 Prozent. Die Grünen erreichen erneut 13 Prozent. Zusammen liegen die drei Parteien damit wie in den Wochen zuvor bei 44 Prozent. Die Werte für Union und Liberale änderten sich nicht: Die Union hält weiter ihr Jahreshoch von 37 Prozent, die FDP kommt wieder auf 12 Prozent. Für "sonstige Parteien" würden sich 7 Prozent der Wähler entscheiden.
DEU / Wahlen / Parteien
02.12.2009 · 07:26 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
07.12.2016(Heute)
06.12.2016(Gestern)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen