News
 

Umfrage: Nur Reiche sollten mehr Steuern zahlen

Berlin (dts) - Zwiespältig reagieren die Bundesbürger auf den Vorschlag des möglichen SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück, bestimmte Steuern zu erhöhen: Seine Idee, den Steuersatz für Einkommen ab 100.000 für Ledige und 200.000 für Verheiratete von derzeit 42 Prozent auf 49 Prozent heraufsetzen, findet in der Bevölkerung zwar viel Beifall. In einer Umfrage für das Hamburger Magazin "Stern" begrüßen dies 64 Prozent der Befragten. Einhellig abgelehnt wird dagegen Steinbrücks Plan, Kapitalerträge höher als mit derzeit 25 Prozent zu besteuern.

80 Prozent der Bürger sprechen sich in der Umfrage dagegen aus. Generell fühlen sich die meisten Deutschen (53 Prozent) zu hoch besteuert. In erster Linie klagen darüber Arbeiter (72 Prozent) und Angestellte (69 Prozent). 76 Prozent der Befragten meinen, der Staat solle zur Linderung der Finanznot bei seinen Ausgaben sparen. Wenig Hoffnung haben die Deutschen, dass es gelingen könnte, Arbeit, Erbschaften, Vermögen oder Immobilienbesitz sozial ausgeglichen zu besteuern. 55 Prozent trauen keiner Partei zu, ein gerechtes Steuersystem zu schaffen.
DEU / Daten / Steuern / Gesellschaft
18.04.2012 · 08:50 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen