News
 

Umfrage: Nur jeder zweite Reisende schützt sich vor Krankheit im Urlaub

Berlin (dts) - Nur jeder zweite Reisende schützt sich vor einer möglichen Erkrankung im Urlaub. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der GfK Marktforschung im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau". Von den Bundesbürgern, die in den letzten zehn Jahren eine Urlaubsreise ins Ausland unternommen haben (58,3 Prozent aller Befragten), habe jeder Zweite (50,6 Prozent) spezielle gesundheitliche Vorsorgemaßnahmen getroffen, heißt es darin.

Als beliebteste Maßnahme erscheint dabei der Abschluss einer zusätzlichen Auslandskrankenversicherung, etwa jeder Dritte (33,9 Prozent) sicherte sich damit gegen mögliche finanzielle Folgen einer Erkrankung im Urlaub ab. Jeder vierte Auslandsreisende (24,6 Prozent) sei zum Apotheker gegangen und habe sich alle für die Reise notwendigen Medikamente zusammenstellen lassen. Ein Fünftel der Befragten (20,4 Prozent) gab an, rechtzeitig für Impfschutz gesorgt zu haben. 49,4 Prozent der Befragten, die eine Auslandsreise geplant hatten, gaben hingegen an, gar keine besonderen Maßnahmen getroffen zu haben. Es wurden 2.040 Personen ab 14 Jahren befragt, darunter 1.188 Befragte mit Urlaubsreisen ins Ausland in den letzten zehn Jahren.
Vermischtes / DEU / Gesundheit / Gesellschaft / Reise
04.11.2013 · 09:32 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen