News
 

Umfrage: Nur 29 Prozent wollen niedrigeren Rentenbeitragssatz

Berlin (dpa) - Die von der Bundesregierung soeben beschlossene Senkung des Rentenbeitragssatzes wird von der großen Mehrheit der Bürger nach einer Umfrage abgelehnt. In einer Emnid-Erhebung für das Magazin «Focus» plädierten 65 Prozent der Befragten dafür, lieber die Rücklagen der gesetzlichen Rentenkassen auszubauen, um künftige Beitragserhöhungen abzufedern. Nur 29 Prozent sprachen sich für niedrigere Rentenbeiträge aus. Das Kabinett hatte beschlossen, den monatlichen Beitragssatz von derzeit 19,6 Prozent zu senken. Er soll ab dem 1. Januar 2013 voraussichtlich nur noch 19 Prozent betragen.

Soziales / Rente
02.09.2012 · 11:55 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen

 
 
Günstig auf klamm.de werben!