News
 

Umfrage: Noch keine klaren Mehrheiten vor NRW-Wahl

Düsseldorf (dts) - Vor den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen zeichnen sich bislang noch keine Mehrheiten für die Regierungskoalition oder für die Oppositionsparteien ab. Einer Umfrage der Hamburger Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung (GMS) für "17.30 SAT.1 NRW" zufolge, käme weder eine Koalition aus CDU und FDP (46 Prozent) noch ein Bündnis aus SPD und den Grünen (44 Prozent) auf eine Mehrheit. Chancen auf eine Landesregierung hätten Rot-Rot-Grün, Schwarz-Grün oder eine große Koalition aus CDU und SPD. Im direkten Vergleich zwischen Jürgen Rüttgers (CDU) und Hannelore Kraft (SPD) konnte der CDU-Politiker einen leichten Vorsprung verzeichnen. Im Falle einer Direktwahl würden 43 Prozent für Rüttgers und 36 Prozent für Kraft stimmen. Im Hinblick auf den Landtagswahlkampf betonte Kraft nochmals die politische Bedeutung der Wahl. "Jedem ist klar, dass die Wahl in Nordrhein-Westfalen auch über die Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat entscheidet. Und damit auch über Streitfragen wie die Kopfpauschale, die Abkehr vom Atomausstieg und milliardenschwere Steuersenkungen, die auch den Kommunen die Luft abdrücken", sagte die Politikerin.
DEU / NRW / Wahlen / Parteien
09.04.2010 · 21:14 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen