ZenAD.de - Das TKP NETZWERK!
 
News
 

Umfrage: Nachrichtenkonsum in den USA dank Internet gestiegen

Washington (dts) - US-Amerikaner konsumieren dank der Verfügbarkeit von Online-Quellen mehr Nachrichten als vor zehn Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des US-amerikanischen Pew Research Centers unter mehr als 3.000 Erwachsenen. In der Erhebung gaben 31 Prozent der Befragten an, in den letzten 24 Stunden Nachrichten online gelesen zu haben.

Vor zehn Jahren lag der Wert noch bei 24 Prozent. Unter Hinzunahme von mobilen Geräten, E-Mails, sozialen Netzwerken und Podcasts lag der Wert im Jahr 2010 sogar bei 44 Prozent. 36 Prozent der Befragten gaben an, sowohl herkömmliche als auch Online-Nachrichten zu konsumieren. 39 Prozent verließen sich allein auf traditionelle Medien wie Zeitungen oder Radio, nur neun Prozent gaben an, allein das Internet für den Nachrichtenkonsum zu nutzen. Die Ergebnisse lassen darauf schließen, dass Online-Nachrichten in den USA herkömmliche Nachrichten nicht ersetzen, sondern nur ergänzen.
USA / Internet / Computer / Gesellschaft
14.09.2010 · 14:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen