News
 

Umfrage: Mehrheiten für Rot-Grün in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz möglich

Mainz/Stuttgart (dts) - In Baden-Württemberg könnte die CDU zwar die mit Abstand stärkste politische Kraft bleiben, Rot-Grün allerdings eine knappe Mehrheit erreichen. Laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-Wahlbarometer käme die CDU auf 38 Prozent, die Grünen auf 25 Prozent, die SPD auf 22,5 Prozent, die FDP auf fünf Prozent und die Linken auf 4,5 Prozent. Damit müssten FDP und die Linke um den Einzug in den Landtag bangen.

Als wichtigstes Thema im Wahlkampf gaben die Wähler die Atomkraft an, wobei den Grünen dabei die mit Abstand größte Kompetenz zugebilligt wird. In der Frage, wen die Bürger am liebsten als Ministerpräsident hätten, liegt Nils Schmid (SPD) mit 37 Prozent vor Stefan Mappus (CDU) mit 33 Prozent und Winfried Kretschmann (Grüne) mit 32 Prozent. In Rheinland-Pfalz liegen die beiden großen Parteien beinahe gleich auf. Die SPD von Amtsinhaber Kurt Beck käme demnach auf 37 Prozent, die CDU von Herausforderin Julia Klöckner auf 35 Prozent. Die Grünen kämen auf 13 Prozent, die FDP auf 5 Prozent. Die Linke würde mit 4 Prozent den Einzug in den Landtag verpassen. Wichtigstes Thema für die Wähler in Rheinland-Pfalz war die Arbeitslosigkeit knapp vor dem Thema Atomkraft.
DEU / BWB / RLP / Wahlen
18.03.2011 · 10:35 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen