News
 

Umfrage: Mehrheit verbindet mit "Heimat" Gefühl der Verbundenheit

Berlin (dts) - Die große Mehrheit der Deutschen verbindet mit dem Begriff "Heimat" ein Gefühl der Verbundenheit. Das ergab eine Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des Magazins "Apotheken Umschau". Für die allermeisten ist dabei der Begriff gleichbedeutend mit dem Ort, an dem sie sich geborgen fühlen oder fühlten (93,9 Prozent), wo sie gefühlsmäßig verwurzelt (92,8 Prozent) und wo sie mit der Mentalität und den Lebensgewohnheiten der Menschen vertraut sind (86,1 Prozent).

Das Wichtigste am Heimatort ist dabei die Nähe zu Verwandten und Freunden (95,3 Prozent) und das Dazugehörigkeitsgefühl (93,1 Prozent). Auch die vertraute Landschaft weckt heimatliche Gefühle (88,1 Prozent). Viele antworten bei der Frage nach ihrer Heimat auch ganz einfach mit "Deutschland" (85,5 Prozent) oder nennen den Ort ihrer Kindheit (79,0 Prozent), ihren Geburtsort (72,4 Prozent) oder die Region, wo sie ihre eigene Familie gegründet haben und die eigenen Kinder aufgewachsen sind (73,0 Prozent). Vier von fünf (79,4 Prozent) sind dabei "stolz" auf ihre Herkunftsregion. Nur jeder 15. (6,8 Prozent) kann mit dem Begriff absolut nichts anfangen, jeder Neunte (11,2 Prozent) hält Heimat für einen "imaginären Ort", eine Art "Wunschtraum". So sagten 16,4 Prozent, dass Heimat nichts als ein "sentimentales Klischee" sei, "mit dem Volksmusikanten und Heimatfilmer ihr Geld verdienen".
DEU / Gesellschaft
28.06.2011 · 09:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen