News
 

Umfrage: Mehrheit tut nichts gegen Klimawandel

Klima-ProtesteGroßansicht

Berlin/Hamburg (dpa) - Die meisten Deutschen haben ihren persönlichen Lebensstil angesichts des Klimawandels nicht verändert. In einer Forsa-Umfrage für das Hamburger Magazin «Stern» erklärten zwei Drittel, sie täten nicht mehr für den Klimaschutz als früher.

Nur etwa ein Drittel der Befragten sagte, sie achteten auf ihre eigenen CO2-Emissionen. Die Klimabewussten sparen vor allem beim Strom, heizen weniger und lassen das Auto öfter stehen.

Zwar haben die meisten der Befragten keine konkrete Angst vor einer Klimakatastrophe, doch bewerten sie die Entwicklung des Klimas zumeist pessimistisch. 84 Prozent meinten, dass es den Regierungen - etwa beim derzeitigen UN-Klimagipfel im südafrikanischen Durban - nicht gelingen werde, den Klimawandel zu stoppen.

Links zum Thema
PM Gruner+Jahr
Klima / Umfrage
07.12.2011 · 12:52 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen