News
 

Umfrage: Mehrheit lehnt Neu-Edition von Hitlers Buch "Mein Kampf" ab

Berlin (dts) - Pläne Bayerns, eine wissenschaftlich-kritische Edition von Adolf Hitlers Buch "Mein Kampf" mit Steuergeldern zu fördern, lehnt eine deutliche Mehrheit der Deutschen ab. 31 Prozent haben nichts dagegen, 17 Prozent machen keine Angaben bei dieser Umfrage von "Bild am Sonntag", für die das Emnid-Institut 500 Bundesbürger ab 14 Jahren interviewt hat. Unterschiedlich ist das Meinungsbild in Ost- und Westdeutschland, bei Männern und Frauen sowie nach Bildung der Befragten.

Während 50 Prozent der Westdeutschen eine neue Edition des Hitler-Buchs ablehnen, sind es in Ostdeutschland 59 Prozent. 38 Prozent der befragten Männer finden Bayerns Pläne richtig, jedoch nur 24 Prozent der Frauen. Nur 23 Prozent der Volksschüler ohne Lehre befürworten, dass Steuergelder für eine wissenschaftlich-kritische Neuausgabe von "Mein Kampf" ausgegeben werden. Von den Personen mit Abitur sind es 46 Prozent, exakt genau so viele lehnen dieses Vorhaben ab.
DEU / Daten / Literatur / Gesellschaft
12.05.2012 · 11:35 Uhr
[10 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen