News
 

Umfrage: Mehrheit für härtere Strafen um Zivilcourage zu fördern

Berlin (dts) - Im Vorfeld des für Montag erwarteten Urteils im Brunner-Prozess hat sich die Mehrheit der Deutschen für härtere Strafen auch aus symbolischen Gründen ausgesprochen. In einer Emnid-Umfrage für den Sender N24 sagten 82 Prozent der Befragten, man solle Zivilcourage würdigen, indem man die Strafen für Täter in solchen Fällen verschärft. Nur 16 Prozent sind gegen Strafverschärfungen.

Bei den jüngeren Befragten bis 29 Jahre sind sogar 90 Prozent für Strafverschärfungen, nur 10 Prozent dagegen. Dominik Brunner hatte im September 2009 versucht, vier Schüler gegen Angriffe von zwei Jugendlichen zu verteidigen. Die Jugendlichen schlugen ihn daraufhin zusammen, der 50-Jährige starb an Herzversagen. Die Staatsanwaltschaft fordert acht bis zehn Jahre Haft für die Täter.
DEU / Gesellschaft / Gewalt / Justiz
03.09.2010 · 15:02 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen