News
 

Umfrage: Mehrheit findet Enthaltung in der Libyen-Frage auch rückblickend richtig

Berlin (dts) - Die deutsche Enthaltung im UN-Sicherheitsrat in der Libyen-Frage wird auch nach dem Sturz von Gaddafi mehrheitlich gutgeheißen. 54 Prozent der Bundesbürger sind im aktuellen "ARD-Deutschlandtrend" der Meinung, dass die Entscheidung, sich zu enthalten, rückblickend richtig war. 42 Prozent denken, Deutschland hätte für den Nato-Einsatz stimmen sollen.

Beim Wiederaufbau Libyens wünscht sich eine Mehrheit wirtschaftliche Unterstützung durch Deutschland. 70 Prozent sprechen sich dafür aus, 27 Prozent dagegen. Mehrheitlich abgelehnt wird hingegen militärische Unterstützung im Rahmen einer Friedenstruppe. Eine Beteiligung der Bundeswehr an einer solchen internationalen Friedenstruppe lehnen 56 Prozent ab, 41 Prozent befürworten sie.
DEU / Parteien / Weltpolitik / Daten
01.09.2011 · 23:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen