News
 

Umfrage: Mehrheit der US-Bürger gegen Libyen-Einsatz

Washington (dts) - Nach einer am Mittwoch veröffentlichten Studie ist die Mehrheit der US-Bürger gegen den Libyen-Einsatz des US-Militärs. 47 Prozent der Befragten gaben an, dass sie gegen das Engagement in Libyen wären, während lediglich 41 Prozent die Mission unterstützen. Präsident Barack Obama wird von den Befragten ein schlechtes Zeugnis hinsichtlich seiner Handhabung mit dem Konflikt in dem nordafrikanischen Land ausgestellt.

58 Prozent gaben an, dass Obama nicht klar artikuliert habe, was das Ziel des US-Einsatzes ist. 61 Prozent lehnten es ab, dass US-Truppen in Libyen "kämpfen und möglicherweise sterben", um den libyschen Machthaber Muammar Gaddafi abzusetzen. An der Befragung nahmen 2.069 Menschen teil.
USA / Weltpolitik / Militär / Gesellschaft
30.03.2011 · 22:30 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen