News
 

Umfrage: Mehrheit der Hamburger für Gefahrenzonen

Hamburg (dts) - Laut einer Umfrage hält eine Mehrheit der Hamburger die Einrichtung der inzwischen wieder aufgehobenen Gefahrenzonen für angemessen. In der Umfrage von Infratest-Dimap für das NDR-Politikmagazin "Panorama 3" sagten 58 Prozent der Befragten, dass sie die Einrichtung der Gefahrenzonen für angemessen halten. Innerhalb der SPD-Anhänger finden sogar 63 Prozent die Maßnahme angemessen.

Nur unter CDU-Anhängern war der Zuspruch mit 76 Prozent noch größer. 40 Prozent der Hamburger finden die Einrichtung einer Gefahrenzone in Hamburgs Innenstadt hingegen übertrieben. Anhänger der Linken und der Grünen lehnen die verschärften Polizeimaßnahmen mehrheitlich ab. Die Hamburger Polizei hatte am gestrigen Montag die umstrittenen Gefahrengebiete aufgehoben. Seit dem 4. Januar überprüften Polizisten ohne Anlass Hunderte Personen, weder ein Richter noch ein Parlament mussten den Gefahrenzonen zustimmen.
Vermischtes / DEU / HAM / Proteste / Gesellschaft
14.01.2014 · 18:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen