News
 

Umfrage: Mehrheit der Deutschen gegen Westerwelle-Rücktritt

Berlin (dts) - 50 Prozent der Bundesbürger sind gegen einen sofortigen Rücktritt des zuletzt heftig kritisierten Bundesaußenministers Guido Westerwelle (FDP). Das ergab eine Emnid-Umfrage für "Bild am Sonntag". Nur 40 Prozent sind der Meinung, Westerwelle solle sein Amt aufgeben.

Zufrieden sind die Deutschen dennoch nicht mit ihrem Außenminister. Eine klare Mehrheit der Befragten von 57 Prozent hält Westerwelle für einen eher schlechten Repräsentanten ihres Landes im Ausland. Nur ein Drittel der Bundesbürger (33 Prozent) sagt, der FDP-Politiker vertrete Deutschland eher gut. Eine deutliche Mehrheit in der Bevölkerung (57 Prozent) hält die Entscheidung der Bundesregierung, sich nicht am Nato-Militäreinsatz gegen den libyschen Diktator Gaddafi zu beteiligen, nach wie vor für richtig. Nur 36 Prozent halten die Entscheidung für falsch. Der Wechsel an der Parteispitze vor knapp vier Monaten, bei dem Westerwelle das Amt des Vorsitzenden an den jetzigen Wirtschaftsminister Philipp Rösler abgegeben hatte, hat sich für die Liberalen nach Ansicht der Bundesbürger bisher nicht ausgezahlt. So sagen laut "Bild am Sonntag"-Umfrage knapp zwei Drittel der Deutschen (63 Prozent), das Erscheinungsbild der FDP sei unverändert. 14 Prozent sagen, ihr Eindruck von der Partei habe sich verschlechtert, nur 11 Prozent sehen eine Verbesserung.
DEU / Parteien / Daten
03.09.2011 · 11:28 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen