News
 

Umfrage: Medien sollen negative Berichte über Wulff stoppen

Berlin (dts) - Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich, dass die negative Berichterstattung über Bundespräsident Christian Wulff aufhört. In einer Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin "Focus" sagten 51 Prozent der Befragten, die Medien sollten aufhören, negativ über Wulff zu berichten. 36 Prozent der Bundesbürger meinten dagegen, Wulff selbst sollte die Affäre durch seinen Rücktritt beenden.

Erst am Samstag hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel erneut Wulff den Rücken gestärkt. Sie gehe davon aus, dass sich Christian Wulff trotz der Kredit - und Medienaffäre als guter Bundespräsident erweisen werde. "Unser Bundespräsident wird viele weitere wichtige Akzente für unser Land und unser Zusammenleben setzen", sagte Merkel der "Bild am Sonntag".
DEU / Parteien / Gesellschaft
29.01.2012 · 08:04 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen