News
 

Umfrage: Kraft legt bei Beliebtheitswerten deutlich zu

Berlin (dts) - Der klare Wahlsieg der SPD an Rhein und Ruhr katapultiert die Beliebtheitswerte von Hannelore Kraft auch bundesweit nach oben. Im Politiker-Ranking des Magazins "Stern" erreicht die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin auf Anhieb Platz zwei. In dem Ranking können die Bürger Punkte von 0 (für "kein Vertrauen") bis 100 (für "sehr großes Vertrauen") vergeben.

Kraft erhielt im Schnitt 59 Punkte - so viele wie kein anderer SPD-Politiker seit der Bundestagswahl 2009. Nur fünf Punkte trennen sie von Kanzlerin Angela Merkel (CDU), die wie im letzten Ranking Ende Februar 64 Vertrauenspunkte bekam und damit weiter die Spitze belegt. Kraft, die erstmals in das Ranking aufgenommen wurde, überholt auch die drei potenziellen Kanzlerkandidaten ihrer Partei: Sie liegt je fünf Punkte vor Ex-Finanzminister Peer Steinbrück (54 Punkte, -2) und Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier (54 Punkte, +2) sowie 15 Punkte vor SPD-Chef Sigmar Gabriel (44 Punkte, -2). Beliebtester CDU-Politiker nach Kanzlerin Merkel bleibt mit 53 Punkten (-1) Finanzminister Wolfgang Schäuble. Ihm folgen mit je 47 Punkten Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sowie CSU-Chef Horst Seehofer. Mit 41 Vertrauenspunkten (+1) kommt Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin auf den neunten Platz. Nur geringes Vertrauen haben die Bürger zu Linken-Fraktionschef Gregor Gysi (32 Punkte, -2) und dem liberalen Außenminister Guido Westerwelle (31 Punkte). FDP-Chef Philipp Rösler kann vom guten Abschneiden seiner Partei in Nordrhein-Westfalen nicht profitieren. Er büßt im Vergleich zum vorherigen Ranking drei Punkte ein bildet mit 28 Punkten das Schlusslicht.
DEU / Parteien
30.05.2012 · 10:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen