News
 

Umfrage: Koalition verliert erstmals seit der Wahl die Mehrheit

Berlin (dts) - Die schwarz-gelbe Regierung hat erstmals seit der Bundestagswahl Ende September 2009 in der Gunst der Wähler keine Mehrheit mehr. Das geht aus einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins "Stern" hervor. Mit gemeinsam 45 Prozent liegen Union und FDP nunmehr 2 Punkte hinter SPD, Grünen und Linken (zusammen 47 Prozent). Noch eine Woche zuvor hatte Schwarz-Gelb mit 47 zu 46 Prozent knapp vorn gelegen. Die FDP fällt im Vergleich zur Vorwoche um 2 Punkte auf 10 Prozent. Sie hat damit seit der Bundestagswahl gut ein Drittel ihrer Wähler verloren. Die Union hält sich bei 35 Prozent, die SPD kommt erneut auf 22 Prozent. Gewinner sind die Grünen, die um einen Punkt auf 14 Prozent klettern und damit den seit 1997 bisher höchsten Umfragewerte erreichen. Die Linke bleibt wie in der Vorwoche bei 11 Prozent. Für "sonstige Parteien" würden sich 8 Prozent und damit ein Prozentpunkt mehr der Wähler entscheiden.
DEU / Parteien / Wahlen
13.01.2010 · 07:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen