News
 

Umfrage: Knapp die Hälfte sieht klischeehafte Berichterstattung über Ausländer

Berlin (dts) - Mit 48 Prozent beurteilt knapp die Hälfte der Bundesbürger die Darstellung der Menschen mit ausländischer Herkunft in den Medien als klischeehaft. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL. Danach meinen 35 Prozent aller Befragten und 39 Prozent aller Menschen mit Migrationshintergrund, die Medien vermittelten ein realistisches Bild der in Deutschland lebenden Ausländer, während 22 Prozent die Darstellung als zu negativ kritisieren. 17 Prozent empfinden sie als zu positiv.

40 Prozent der Bundesbürger sind dabei der Meinung, dass in den Medien über das Thema Integration im richtigen Umfang berichtet wird. 33 Prozent und damit ein Drittel aller Befragten finden allerdings, es werde zu wenig über das Thema berichtet. 23 Prozent dagegen meinen, die Medien würden das Thema zu oft aufgreifen.
DEU / Gesellschaft
27.06.2011 · 10:02 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen