News
 

Umfrage: Jeder Fünfte lehnt "Stuttgart 21" ab

Berlin (dts) - Kurz vor Abschluss der Schlichtungsgespräche in Stuttgart ist gut jeder fünfte Bundesbürger (21 Prozent) gegen den milliardenschweren Umbau des Hauptbahnhofs. Das ergab eine Forsa-Umfrage für das Magazin "Stern". Lediglich elf Prozent der bundesweit Befragten sprachen sich für das Megaprojekt aus.

Mehr als zwei Drittel (68 Prozent) scheuen aber vor einer Meinung zurück: Sie trauten sich kein Urteil zu, ob das Bauvorhaben richtig oder falsch ist. Aufgeschlüsselt nach Altersgruppen gibt es den stärksten Widerstand gegen das Projekt bei den 45- bis 59-Jährigen (32 Prozent Ablehnung). Bei allen anderen Altersgruppen sind zwischen 15 und 18 Prozent dagegen. Bei den Jüngeren zwischen 18 und 29 Jahren ist die Ablehnung genauso groß wie die Zustimmung: 15 Prozent finden den Umbau gut, ebenso viele sind dagegen. Die Schlichtungsgespräche zwischen Gegnern und Befürwortern des Projekts sollen voraussichtlich am 29. November enden, danach will Schlichter Heiner Geißler seine Empfehlung bekanntgeben. Laut der Umfrage wird der Streit um das Megaprojekt auch bundesweit aufmerksam verfolgt: 51 Prozent der Befragten äußerten großes oder sehr großes Interesse an der Berichterstattung.
DEU / Zugverkehr / Proteste
24.11.2010 · 09:14 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen