News
 

Umfrage: Flatscreens verdrängen Röhrenfernseher

Köln (dts) - In 59 Prozent der deutschen Wohnzimmer steht mittlerweile ein moderner Flachbildfernseher. Dies ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag des Medienvermarkters IP Deutschland. Das entspricht einem Anstieg von rund 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Von den befragten Haushalten haben sich rund 20 Prozent im Laufe der vergangenen zwölf Monate einen neuen Fernseher angeschafft. Dabei handelt es sich mit 99,6 Prozent fast ausnahmslos um Flatscreens. Kaufanlass war in 45 Prozent der Fälle ein Ersatzkauf für ein defektes Gerät. Mit 40 Prozent war auch der Wunsch nach einem besseren Bild und mit 37 Prozent der Wunsch nach einem größeren Fernseher ausschlaggebend. Neben der Bildqualität und Bildgröße achten auch gut ein Drittel der Käufer auf 3D-Technik oder Internet-Zugang am Fernseher.
DEU / Fernsehen
05.08.2011 · 15:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen