News
 

Umfrage: Fast 80 Prozent der Internet-Nutzer fordern mehr staatlichen Schutz im Web

Berlin (dts) - Die meisten Internet-Nutzer fordern eine stärkere Vorbeugung und Verfolgung von Straftaten im Web. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom. 78 Prozent aller User wünschen sich demnach im Internet vom Staat mehr Schutz, insbesondere gegen Terror und Straftaten.

"70 Prozent aller Deutschen nutzen das Internet, viele mussten bereits Erfahrungen mit Internet-Kriminalität machen", sagte Dieter Kempf vom Bitkom-Präsidium bei der Vorstellung der Cyber-Sicherheitsstrategie für Deutschland. Die Wirtschaft ist ähnlich betroffen: Mehr als die Hälfte aller Unternehmen, die 2010 Opfer von Wirtschaftskriminalität wurden, verzeichneten Schäden durch ITK-Kriminalität. 2006 lag der Wert noch bei 23 Prozent. Der durchschnittliche Schaden lag bei 300.000 Euro. Das ergibt eine Studie von KPMG. Die Bundesregierung will mit ihrer Strategie IT-Systeme und kritische Infrastrukturen künftig besser schützen. Dafür wird sie unter anderem ein Nationales Cyber-Abwehrzentrum aufbauen und einen Nationalen Cyber-Sicherheitsrat einrichten.
DEU / Computer / Internet
23.02.2011 · 12:50 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen