News
 

Umfrage: Einwanderer sollen berufliche Qualifikationen nachweisen

Berlin (dts) - Die Mehrheit der Deutschen befürwortet eine Regulierung der Zuwanderung nach beruflicher Qualifikation. In einer N24-Emnid-Umfrage sagten 51 Prozent der Befragten, berufliche Qualifikation solle das Hauptkriterium bei der Zuwanderung sein. Nur 45 Prozent sehen das anders.

Bei den über 50-Jährigen sind sogar 59 Prozent der Meinung, Qualifikation solle das Hauptkriterium bei der Einwanderung sein. Nur 38 Prozent der Älteren sind nicht dieser Meinung. Uneinig sind sich die Deutschen bei der Integrationsfähigkeit von muslimischen Einwanderern. 48 Prozent der Befragten glauben, islamische Migranten seien schwerer integrierbar als Zuwanderer aus anderen Religions- und Kulturkreisen. 43 Prozent der Befragten glauben das allerdings nicht. Bei den über 50-Jährigen ist die Integrations-Skepsis deutlicher. So glauben 60 Prozent der älteren Deutschen, dass Einwanderer muslimischen Glaubens schwerer integrierbar seien als andersgläubige Migranten. Nur 27 Prozent stellen das in Abrede.
DEU / Gesellschaft / Religion / Leute
13.10.2010 · 18:32 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen