News
 

Umfrage: Deutsche ziehen im Durchschnitt 3,4 Mal um

Berlin (dts) - Die Deutschen ziehen aus privaten oder beruflichen Gründen im Durchschnitt 3,4 Mal in ihrem Leben um. Dies ergibt eine repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des Wohnungsunternehmens Deutsche Annington. Allerdings hat jeder elfte Bundesbürger noch nie in seinem Leben den Wohnsitz gewechselt.

Im Bundesländervergleich ziehen Westdeutsche häufiger um als Ostdeutsche (3,5 versus 2,9 Umzüge). Dabei liegen Mieter aus Hamburg mit 4,7 Umzügen vorne, dicht gefolgt von den Berlinern, die 4,6 Mal ihren Wohnsitz wechseln. Den dritten Platz teilen sich Personen aus Sachsen-Anhalt und dem Saarland mit durchschnittlich 4,3 Umzügen. In Mecklenburg-Vorpommern dagegen sind die Mieter mit 1,8 Umzügen die sesshaftesten.
DEU / Familien / Gesellschaft
23.05.2011 · 09:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen