News
 

Umfrage: Deutsche starten optimistisch ins neue Jahr

Berlin (dts) - Zu Jahresbeginn schätzen die Deutschen die Konjunkturaussichten überwiegend optimistisch ein. Nach einer Forsa-Umfrage für das Magazin "Stern" glauben 36 Prozent der Bürger, es werde wirtschaftlich weiter bergauf gehen. Nur noch 33 Prozent befürchten eine Verschlechterung.

Ein robuster Arbeitsmarkt, die Aussicht auf mehr Gehalt und gute Zahlen aus Industrie und Handel beflügeln offenbar die positive Stimmung. Die restlichen 31 Prozent hatten keine Meinung oder erwarteten eine unveränderte Lage. Allerdings sind die Erwartungen in den einzelnen Bevölkerungsgruppen sehr unterschiedlich. So schätzen Frauen die Lage deutlich negativer ein als Männer: Nur 30 Prozent der weiblichen Befragten glauben, es werde aufwärts gehen, 37 Prozent befürchten eine Talfahrt. Umgekehrt die Männer: Hier haben mit 41 Prozent die Optimisten die Oberhand, nur 28 Prozent von ihnen befürchten einen Konjunktureinbruch. Auch bei Arbeitern und Bürgern mit geringem Einkommen oder einfacher Schulbildung überwiegen die Pessimisten. Bürger mit Abitur oder Studium sind eher optimistisch eingestellt. Unterschiede gibt es auch in den Altersgruppen: Während die Älteren ab 45 Jahren die Wirtschaftsaussichten eher negativ beurteilen, sehen die 18- bis 44-Jährigen die Konjunkturentwicklung überwiegend positiv.
DEU / Gesellschaft
12.01.2011 · 08:48 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen