News
 

Umfrage: Deutsche sind geteilter Meinung über den Umgang mit Strauss-Kahn

Berlin (dts) - Über das Vorgehen der US-Justiz im Fall Dominique Strauss-Kahn sind die Deutschen geteilter Meinung. In einer Umfrage für das Magazin "Stern" sagten 45 Prozent der Bürger, sie empfänden Strauss-Kahns öffentliche Vorführung und zeitweise Unterbringung in einem Knast für Schwerverbrecher als zu hart. Die Ansicht vertraten vor allem Männer und Ältere.

47 Prozent - besonders Frauen und Jüngere - hielten das Handeln der US-Behörden für angemessen. 8 Prozent der Befragten trauten sich kein Urteil zu. Dem Ex-IWF-Chef wird vorgeworfen, in seiner Hotelsuite in New York ein Zimmermädchen vergewaltigt zu haben. Strauss-Kahn bestreitet die Anschuldigungen. Der Franzose war vorigen Freitag gegen eine Kaution von sechs Millionen Dollar und scharfe Auflagen von der Gefängnisinsel Rikers Island entlassen worden. Dort saß er mit 14.000 Schwerverbrechern und Untersuchungshäftlingen hinter Gittern.
DEU / Justiz / Sexualstraftaten
25.05.2011 · 11:49 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen