News
 

Umfrage: Deutsche haben immer weniger Angst vor Arbeitslosigkeit

Berlin (dts) - Das rasante Wachstum der deutschen Wirtschaft und die guten Nachrichten vom Arbeitsmarkt heben auch die Stimmung der Deutschen. Glaubt man dem "Sorgenbarometer" des Magazins "Stern", fürchten sich derzeit nur noch 35 Prozent der Bürger, dass die Arbeitslosigkeit steigen könnte. Während der Weltwirtschaftskrise im März 2009 lag die Angst um die Jobs mit 67 Prozent der Nennungen noch an erster Stelle.

Auf Platz eins der Sorgen liegt wie beim vorangegangenen "Sorgenbarometer" vor drei Monaten die Angst, dass die Staatsschulden ins Immense steigen könnten (61 Prozent). Auf den weiteren Plätzen folgen die Sorge um die Renten (57 Prozent) und die Furcht, dass unsere Politiker mit den Problemen überfordert sind (57 Prozent). An vierter Stelle steht die Angst, dass die Kinder in Deutschland keine vernünftige Ausbildung bekommen (53 Prozent). Davor, dass die Preise beziehungsweise Lebenshaltungskosten steigen könnten, haben 47 Prozent der Befragten Angst.
DEU / Daten / Gesellschaft / Arbeitsmarkt
17.11.2010 · 09:17 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen