News
 

Umfrage: Deutsche gespalten in Bewertung der Umstürze in Nordafrika

Köln (dts) - Die deutsche Bevölkerung ist in der Bewertung der Umstürze in Ägypten und Tunesien gespalten. 41 Prozent der Befragten schätzen diese Veränderung optimistisch ein. Bei 43 Prozent überwiegt die Sorge auf Grund der aktuellen Lage.

13 Prozent geben an, sich nicht für die Entwicklung in Nordafrika und im Nahen Osten zu interessieren. Dies ergab der neueste Deutschlandtrend im ARD-Morgenmagazin. Fast jeder Zweite (47 Prozent), der sich Sorgen um die Situation in Nordafrika und dem Nahen Osten macht, befürchtet Instabilität und Chaos. 25 Prozent der Befragten haben Angst vor Flüchtlingsströme Richtung Europa. 21 Prozent sorgen sich vor der Machtübernahme von Islamisten. 11 Prozent sehen eine Gefahr für die Sicherheit Israels und 6 Prozent befürchten Armut, Elend, Gewalt in Nordafrika und im Nahen Osten.
DEU / Proteste / Gesellschaft
18.02.2011 · 00:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen