News
 

Umfrage: Deutsche gegen Pflicht zur Impfung

Berlin (dts) - Eine große Mehrheit der in Deutschland lebenden Menschen ist gegen eine gesetzliche Pflicht zur Impfung gegen die Schweinegrippe. Nur neun Prozent (Westdeutschland acht, Ostdeutschland zwölf Prozent) sprechen sich für eine Impflicht aus, wie sie bis zum Sommer 1983 in der Bundesrepublik für Pocken vorgeschrieben war. 90 Prozent der Befragten sind dagegen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Instituts Emnid im Auftrag der "Bild am Sonntag", für die 500 in der Bundesrepublik lebende Personen ab 14 Jahren befragt worden waren. In der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen sind mit 16 Prozent etwas mehr Menschen für eine Impfpflicht gegen die Schweinegrippe. In allen anderen Altersgruppe liegt der Anteil der Befürworter über zehn Prozent. In der Seniorengruppe ab 60 Jahren sind nur sechs Prozent dafür, die Impfung gegen die Schweinegrippe per Gesetz vorzuschreiben, schreibt das Blatt in seiner morgigen Ausgabe.
DEU / Gesundheit
21.11.2009 · 10:47 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen