News
 

Umfrage: Community-Mitglieder wählen ihre Online-Freunde bewusst aus

Berlin (dts) - Mitglieder sozialer Online-Netzwerke sind bei Freundschaftsanfragen sehr viel wählerischer als gemeinhin angenommen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom. Demnach akzeptieren nur sechs Prozent grundsätzlich jede Anfrage.

Rund 84 Prozent lehnen Anfragen von Fremden grundsätzlich ab. Wenig beliebt sind Freundschaftsanfragen von Politikern. Jeder zweite möchte sie nicht in seiner Kontaktliste sehen. Aber auch eine flüchtige Bekanntschaft reicht mehr als einem Drittel nicht, um mit einer digitalen Freundschaft gewürdigt zu werden. Ähnlich verhält es sich mit dem Chef (33 Prozent). Ex-Lebensgefährten kommen da schon besser weg: Nur jeder Fünfte lehnt deren Anfragen ab. 13 Prozent möchten mit Arbeitskollegen in Communitys grundsätzlich nichts zu tun haben. Und neun Prozent geben sogar Verwandten einen digitalen Korb.
DEU / Daten / Internet / Telekommunikation
10.02.2012 · 09:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen