News
 

Umfrage: Bankkunden zunehmend unzufrieden

Berlin (dts) - Deutsche Anleger sind zunehmend von ihrem Bank- und Finanzberater enttäuscht. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf eine Umfrage der TNS Sofres im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity berichtet, ist bei 38 Prozent der Befragten das Vertrauen in die Anlageberatung seit der Finanzkrise 2008 deutlich gesunken ist. Jeder Vierte bemängelte, der Berater gehe nicht ausreichend auf Kundenbedürfnisse ein.

Fast jeder Fünfte gab an, dass die Banker zu wenig Initiative zeigten. 14 Prozent der Befragten sind sogar der Meinung, dass sie schlichtweg "schlecht beraten" wurden. Fidelity sieht einen "starken Aufholbedarf" für die Finanzbranche.
DEU / Finanzindustrie
23.10.2011 · 09:16 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen