News
 

Umfrage: 77 Prozent erwarten gemeinnützige Arbeit von Hartz-IV-Empfängern

Berlin (dts) - Arbeitsfähige Hartz-IV-Empfäger sollten nach dem Willen von mehr als drei Viertel der Deutschen zu gemeinnütziger Arbeit verpflichtet werden. Das gaben in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid für das Nachrichtenmagazin "Focus" 77 Prozent der Bundesbürger an. 20 Prozent der Befragten sprachen sich gegen diese Verpflichtung als Gegenleistung für staatliche Hilfe aus.

79 Prozent der Unions-Anhänger plädierten für verpflichtende Tätigkeiten, auch 76 Prozent aus dem SPD-Lager, 77 Prozent der Linke-Sympathisanten und 72 Prozent der Grünen-Anhänger. Bei den Anhängern der Liberalen liegt die Zustimmung dagegen bei 55 Prozent.
DEU / Arbeitsmarkt / Gesellschaft
02.10.2010 · 09:42 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen