News
 

Umfrage: 74 Prozent der Männer macht indirekte weibliche Kommunikation wahnsinnig

Berlin (dts) - Die überwiegende Mehrheit der deutschen Männer braucht klare Ansagen und ist genervt, wenn ihre Partnerin nicht konkret sagt, was sie meint. Das ist das Ergebnis des ElitePartner-Trendmonitors, in dem über 1.500 Männer befragt wurden. Die Aussage "Das Armband von Susi ist aber hübsch!" würden demnach nur wenige Männer als Anspielung auf ein potenzielles Weihnachtsgeschenk verstehen.

Rund 49 Prozent der Männer finden es zudem nervig, wenn sie die Partnerin warten lässt. Weiter 45 Prozent macht es wahnsinnig, wenn Frau seine Sachen umräumt und er diese anschließend nicht findet. Der Satz "Schatz, ich habe nichts zum Anziehen" lässt rund ein Viertel der Männer verzweifeln. 20 Prozent der Männer sind genervt, wenn Frau sie zum Shopping zwingt. Und wenn sie nach dem Sex schließlich fragt, was er jetzt denkt, treibt dies 15 Prozent der Männer in den Wahnsinn.
DEU / Erotik
06.12.2011 · 13:02 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen