News
 

Umfrage: 62 Prozent für Abschaffung des Solidaritätszuschlags

Berlin (dts) - Eine klare Mehrheit der Deutschen ist dafür, den Solidaritätszuschlag abzuschaffen. Nach einer repräsentativen Emnid-Umfrage im Auftrag von "Bild am Sonntag" sprechen sich 62 Prozent der Bundesbürger dafür aus, künftig auf den "Soli" zu verzichten. 18 Prozent wollen, dass er zumindest gesenkt wird.

Nur 16 Prozent sprechen sich für eine Beibehaltung aus. Selbst in Ostdeutschland plädiert eine Mehrheit von 46 Prozent dafür, den Solidaritätszuschlag abzuschaffen - 20 Prozent wollen eine Senkung. 30 Prozent der Bürger in den neuen Ländern wollen an der Abgabe zur Förderung des Aufbau Ost festhalten. Grundsätzlich ziehen die Deutschen aber eine Haushaltskonsolidierung Steuersenkungen vor. Eine Mehrheit von 70 Prozent hält einen Schuldenabbau für wichtiger als Steuersenkungen. 27 Prozent sind für steuerliche Entlastungen.
DEU / Steuern / Gesellschaft
09.07.2011 · 08:56 Uhr
[9 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen