btc.partners
 
News
 

Umfrage: 39 Prozent wollen weniger Zuwanderung

Berlin (dts) - Nach dem erfolgreichen Volksentscheid zur Begrenzung von Zuwanderung in der Schweiz haben sich auch viele Bundesbürger für weniger Zuwanderung ausgesprochen: 39 Prozent der Deutschen fordern die Politik auf, die Zuwanderung nach Deutschland zu verringern, wie eine Emnid-Umfrage im Auftrag der "Bild am Sonntag" ergab. 50 Prozent gaben in dieser an, die Zuwanderung solle auf einem gleichen Niveau wie derzeit bleiben. Nur acht Prozent wollen laut der Umfrage künftig mehr Zuwanderung.

Des Weiteren wollen die Bürger bei der Einwanderungspolitik mitreden: Eine deutliche Mehrheit von 66 Prozent spricht sich dafür aus, dass im Rahmen eines Volksentscheides auch über die Regeln für Zuwanderung abgestimmt werden kann. 33 Prozent sind gegen solche Abstimmungen.
Vermischtes / DEU / Gesellschaft
16.02.2014 · 18:02 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen