News
 

Umfrage: 30 Prozent der Autofahrer wechseln zu spät auf Winterreifen

Hanau (dts) - Rund 30 Prozent der Autofahrer in Deutschland ziehen in der kalten Jahreszeit zu spät oder gar nicht Winterreifen auf. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag von Goodyear. Knapp 17 Prozent der Befragten ziehen erst dann Winterreifen auf, wenn die Temperaturen winterlich werden, drei Prozent wenn es bereits geschneit hat oder es mit dem Sommerreifen nicht mehr weitergeht.

Über zehn Prozent wechseln überhaupt nicht. Von "O bis O", nach dieser Faustregel sollte bereits im Oktober auf Winterpneus umgerüstet und diese bis Ostern gefahren werden. Denn Winterreifen bedeutet nicht nur "Schneereifen". Auch bei typischem Herbstwetter wie überfrierender Nässe oder Reifglätte bringen Winterreifen ein Plus an Sicherheit.
DEU / Reise / Straßenverkehr / Autoindustrie / Daten
10.10.2011 · 13:33 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen