News
 

Umfrage: 13 der bundesweit 148 Krankenkassen verlangen Zusatzbeitrag

Berlin (dts) - 13 der bundesweit 148 Krankenkassen verlangen einen Zusatzbeitrag, während sieben Kassen ihren Mitgliedern eine Prämie auszahlen. Dies ergab die aktuelle Krankenkassen-Umfrage des Nachrichtenmagazins "Focus" unter allen gesetzlichen Versicherern. Demnach schwankt der Zusatzbeitrag zwischen acht und 15 Euro im Monat.

Die Prämien für die Mitglieder betragen pro Jahr zwischen 30 und 142 Euro. Die jährliche Beitragsdifferenz zwischen den Kassen liegt damit bei mehr als 300 Euro. 114 andere Versicherer garantieren laut "Focus", dass sie dieses Jahr keinen Zusatzbeitrag verlangen werden. 14 Anbieter trauen sich dieses Versprechen indes nicht zu. In einer "Focus"-Umfrage sagten drei Viertel (76 Prozent) der Kassen-Chefs, sie rechneten damit, dass noch 2011 mehr Kassen einen Zusatzbeitrag erheben müssen. Eine Mehrheit (52 Prozent) der Manager glaubt, dass bald weniger Kassen Prämien an ihre Mitglieder auszahlen können. Zwei Drittel (64 Prozent) der Chefs der gesetzlichen Krankenversicherer (GKV) fürchten laut "Focus"-Umfrage, verstärkt Kunden an die private Konkurrenz (PKV) zu verlieren: Seit Januar dürfen Kassen-Kunden zu den Privaten wechseln, sobald sie ein Jahr über der Pflichtgrenze von derzeit 4125 Euro im Monat verdienen. Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) hatte die dreijährige Laufzeit der Verdiensthürde abgeschafft.
DEU / Gesundheit / Daten
22.01.2011 · 09:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen