News
 

Ultimatum für Demonstranten in Bangkok - Kommission: Wahl verschieben

Bangkok (dpa) - Thailand hat den regierungsfeindlichen Demonstranten in Bangkok vor der Parlamentswahl am Sonntag ein Ultimatum gestellt. Wenn sie die blockierten Regierungsgebäude bis Donnerstag nicht freigeben, werde zwangsgeräumt, sagte der zuständige Minister Chalerm Yoobamrung. Protestanführer Suthep Thaugsuban lehnte jede Verhandlung mit der Regierung ab und drohte damit, weitere Gebäude zu besetzen. Die Wahlkommission setzt sich für eine Verschiebung der Wahl um mehrere Monate ein.

Demonstrationen / Wahlen / Thailand
27.01.2014 · 12:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen