News
 

Ukraine: Trotz vereinbarten Gewaltverzichts weiter Zusammenstöße

Kiew (dts) - In der ukrainischen Hauptstadt Kiew hat es trotz des am Mittwochabend zwischen der Regierung und der Opposition vereinbarten Gewaltverzichts am Donnerstagmorgen wieder Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei gegeben. Auf dem Unabhängigkeitsplatz habe es erneut Explosionen gegeben, berichtet die "Kyiv Post". Molotow-Cocktails seien geworfen und Schockgranaten abgefeuert worden.

Bei den gewalttätigen Auseinandersetzungen sind seit Dienstagabend mindesten 26 Menschen ums Leben gekommen, über 1.000 Menschen wurden verletzt. Unterdessen ist Außenminister Frank-Walter Steinmeier in der Ukraine eingetroffen, um zwischen den Konfliktparteien zu vermitteln. Auch der französische Außenminister Laurent Fabius und sein polnischer Kollege Radoslaw Sikorski sind am Mittwoch in die Ukraine gereist.
Vermischtes / Ukraine / Proteste / Gewalt
20.02.2014 · 08:25 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen