News
 

Ukraine: Timoschenko darf Beziehung zur EU nicht belasten

Brüssel (dpa) - Der ukrainische Außenminister Konstantin Grischtschenko hat die EU gemahnt, der Fall Timoschenko dürfe sich nicht auf das Verhältnis zwischen Kiew und Brüssel auswirken. Die Verurteilung der Ex-Regierungschefin dürfe nicht die Verhandlungen über das EU-Assoziierungsabkommen belasten, so der Minister. Nach der Verurteilung Timoschenkos zu sieben Jahren Haft will die EU ihre Politik gegenüber Kiew überdenken. Das Assoziierungsabkommens soll die Ukraine näher an die EU führen und den Handel erleichtern.

Urteile / Timoschenko / Reaktionen / EU / Ukraine
11.10.2011 · 17:46 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen