News
 

Ukraine: Ex-Ministerpräsidentin Timoschenko fordert Opposition zu Zusammenschluss auf

Kiew (dts) - Die inhaftierte ehemalige Regierungschefin der Ukraine, Julia Timoschenko, hat die Opposition im Land aufgefordert, sich "angesichts des inneren Feindes" zusammenzuschließen. "In der Ukraine ist die Mafia an die Macht gekommen", erklärte Timoschenko in einem Appell, der am Sonntag während einer Protestaktion in Kiew verlesen wurde. Die ehemalige ukrainische Ministerpräsidentin warf der amtierenden Regierung darüber hinaus vor, die ukrainischen Werte "von innen" zu zerstören.

"Der innere Feind ist viel gefährlicher als der äußere", so Timoschenko. Die ehemalige Regierungschefin der Ukraine wurde im Oktober 2011 wegen angeblichem Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilt. Das Urteil hatte insbesondere innerhalb der Europäischen Union für Kritik gesorgt. So hatte die EU-Kommission der Ukraine mit "ernsten Folgen" für die gemeinsamen Beziehungen gedroht.
Ukraine / Weltpolitik / Justiz
22.01.2012 · 16:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen