News
 

Uiguren aus Guantánamo in Palau eingetroffen

Sydney (dpa) - Der Südseestaat Palau hat sechs Gefangene aus dem umstrittenen US-Gefangenenlager Guantánamo aufgenommen. Die Uiguren wurden vom Staatspräsident persönlich begrüßt, berichteten lokale Medien. Die Uiguren gehören einer muslimischen Minderheit in China an. Sie waren nach Angaben ihres Anwalts vor Verfolgung nach Afghanistan geflüchtet. Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 wurden sie festgenommen und erst jetzt wieder freigelassen. Weil sie in China verfolgt werden, suchten die USA andere Aufnahmeländer.
Terrorismus / Menschenrechte / Palau / USA
01.11.2009 · 09:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen