News
 

UEFA verhängt nach Ausschreitungen harte Strafe gegen russischen Fußballverband

Nyon (dts) - Der europäische Fußballverband UEFA hat nach den Ausschreitungen russischer Fans bei der Europameisterschaft harte Strafen gegen den russischen Verband RFS verhängt. Wie ein Sprecher der UEFA mitteilte, müsse der RFS eine Strafe von 120.000 Euro zahlen, weil russische Fans beim Spiel gegen Polen am Dienstag Pyrotechnik auf das Spielfeld geworfen und einen Ordner im Stadion verletzt hatten. Darüber hinaus sei den Russen ein Punktabzug von sechs Zählern für die Qualifikation zur EM 2016 auferlegt worden.

Diese Strafe wurde allerdings zur Bewährung ausgesetzt. Die Russen dürfen sich nun bis zur Qualifikation für die kommende EM-Endrunde nichts mehr zu Schulden kommen lassen. Der RFS hat die Möglichkeit, innerhalb von drei Tagen Einspruch gegen das Urteil einzulegen.
Schweiz / Fußball / Gewalt
14.06.2012 · 07:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen