News
 

Übersetzungsfehler aus E-Mail landet auf britischem Verkehrsschild

Morriston (dts) - In der walisischen Grafschaft Swansea hat ein Übersetzungsfehler aus einer E-Mail den Weg auf ein Verkehrszeichen gefunden. Britischen Medienberichten zufolge haben die örtlichen Behörden einen hauseigenen Übersetzungsdienst, den sie per E-Mail nutzen, da alle amtlichen Verkehrszeichen in Wales zweisprachig sind. Für ein Wohngebiet in der Region von Morriston wurde ein Hinweisschild mit der englischen Aufschrift "Keine Einfahrt für schwere Nutzfahrzeuge, nur für Anwohner" aufgestellt. Die walisische Übersetzung sollte auf dem unteren Teil des Schildes angezeigt werden. Stattdessen erschien dort der Satz aus einer E-Mail des Übersetzerdienstes: "Bin zurzeit leider nicht im Büro, sende aber jede Arbeit übersetzt zurück."
Wales / Großbritannien / Kurioses / Straßenverkehr
02.06.2010 · 19:49 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen