News
 

Überschwemmungen in 16 afrikanischen Ländern

Nairobi (dpa) - Mit dem Beginn der Regenzeit haben schwere Überschwemmungen in 16 Ländern in West- und Zentralafrika in den vergangenen Tagen tausende Menschen obdachlos gemacht. Nach Schätzungen der Internationalen Föderation des Roten Kreuzes sind etwa 200 000 Menschen von Senegal, Mauretanien und Sierra Leone bis in den Tschad und die Zentralafrikanische Republik betroffen. Mindestens 37 Menschen ertranken in den Fluten. Dank einer frühen Prognose waren die Hilfsorganisationen vorbereitet.
Westafrika / Wetter / Hochwasser
02.09.2009 · 08:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen