News
 

Übernahme von Opel-Pensionslasten noch offen

Berlin (dpa) - Die Übernahme milliardenschwerer Pensionslasten bei Opel ist weiterhin ungeklärt. Darüber verhandeln noch Opel, der Mutterkonzern General Motors und der mögliche Investor Magna. Das bestätigte der stellvertretende Regierungssprecher Thomas Steg in Berlin. Der Bund habe klargemacht, dass es ihm nicht möglich sei, hier zusätzliche Leistungen zu übernehmen. Die Gespräche mit Magna seien aber weit gediehen, sagte Steg. Nach Angaben des «Handelsblatts» geht es um Pensionslasten von 4,5 Milliarden Euro.
Auto / Opel
05.06.2009 · 12:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen