News
 

Übergangsregierung will Libyen am Samstag für befreit erklären

Tripolis (dts) - Nach dem Tod des früheren libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi will die Übergangsregierung das Land am morgigen Samstag für befreit erklären. Das berichtet der Nachrichtensender Al Dschasira. Der Vorsitzende des Übergangsrates, Mustafa Abdul Dschalil, wolle in Sirte, der Heimatstadt des Ex-Diktators, offiziell den Beginn der Übergangsphase hin zu einem demokratischen Staat verkünden.

Innerhalb eines Monats solle eine provisorische Regierung gebildet werden, um freie Wahlen vorzubereiten. Acht Monate später soll ein Nationalkongress einberufen werden, um die Weichen für einen kompletten Neuanfang zu stellen. Unterdessen sind die genauen Umstände des Todes von Gaddafi weiter unklar. Die Übergangsregierung hatte erklärt, das der Diktator erst nach seiner Ankunft in einem Krankenhaus in Misrata gestorben sei. Es kursieren jedoch diverse Videoaufnahmen, die Gaddafi umringt von Rebellen tot mit einer Wunde im Kopf zeigen.
Libyen / Militär
21.10.2011 · 10:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen