News
 

Überfüllter Zug: 120 Fahrgäste mussten raus

Osnabrück (dpa) - Etliche Passagiere eines restlos überfüllten Intercity sind in Osnabrück zu einem Umstieg in einen anderen Zug gezwungen worden. Der IC war am letzten Ferienwochenende in Niedersachsen ohnehin schon stark gefüllt. Dazu stiegen zahlreiche weitere Fahrgäste ein. Das teilte ein Bahnsprecher mit. Der Zug war schliesslich zu 200 Prozent gefüllt. Das Personal entschied sich gegen eine Weiterfahrt. 120 Reisende stiegen daraufhin in einen Regionalzug um. Der IC konnte erst nach 51 Minuten weiterfahren.

Bahn
01.08.2010 · 18:58 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen