News
 

Über 40 Tote bei Straßenkämpfen in Mogadischu

Mogadischu (dts) - In Mogadischu sind bei schweren Straßenkämpfen über 40 Zivilisten getötet worden. In den Kämpfen, die seit Montag in der somalischen Hauptstadt wüten, stehen sich Regierungstruppen und Mitglieder der Rebellengruppe Shebab gegenüber. Das berichtet die Nachrichtenagentur "Xinhua".

106 weitere Zivilisten seien verletzt worden. Über Opferzahlen der kämpfenden Parteien ist nichts bekannt. Die Straßenschlachten begannen am Montag, als die Shebab-Gruppe, die Kontakt zu Al-Qaida haben soll, mehrere Armeestützpunkte im Stadtgebiet angegriffen hatten.
Somalia / Proteste / Gewalt
24.08.2010 · 09:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen