News
 

Über 200 Eintritte in «Freie Union»

München (dpa) - Wenige Tage nach ihrem Rauswurf bei den Freien Wählern hat Gabriele Pauli ihre neue Partei «Freie Union» gegründet. Zur Gründungsversammlung in München kamen mehr als 400 Interessenten, mehr als 200 traten der Partei bei. Pauli wurde zur Bundesvorsitzenden gewählt. Die «Freie Union» fordert in ihrem Programm unter anderem eine Direktwahl des Bundeskanzlers und der Ministerpräsidenten. Zudem fordert sie eine Vereinfachung des Steuersystems und ein bundesweit einheitliches Bildungssystem.
Parteien / Pauli / Freie / Wähler
21.06.2009 · 17:20 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen